Freitag, 16. März 2012

Täschlein

Nachdem ich schon geneigt war, den blog umzubenennen in Frau-Atze-versucht-zu-nähen-aber-schaffts-einfach-nicht, trieb mich der Ehrgeiz heute doch wieder ans nächste Projekt.


Vor zwei Tagen saß ich verzweifelt vor der bebilderten Anleitung dieses Täschleins und stellte bei Halbzeit der Näherei leider fest, dass ich den Reißverschluss an die Bodenseite genäht hatte! Und dabei hatte ich vorher gedreht und gewendet, gelesen und geschaut, zwischen welche Stoffe er muss...

Nahttrenner her und alles aufgetrennt und heute hatte ich die Muße und beim zweiten Versuch gings irgendwie flotter.


Bei Täschlein Nr. 1 war der Reißverschluss am Ende noch nicht ganz richtig sitzend, das konnte doch nicht wahr sein! Der Ehrgeiz verhalf zu Täschlein Nr. 2, das fast spielend gelang.


Die liebe Frau Rosine hat mir unter anderem diese Reißverschlüsse geschenkt - hier sind sie nun drin und danke dir nochmal!


Jemand Bedarf in down under??





Kommentare:

  1. He nicht aufgeben. Aller Anfang ist schwer. Glaub mir, es ging jedem so. Und Wahnsinn Du nähst schon Reißverschlüsse, das hab ich mir ewig nicht getraut. Mach weiter und manches versteht man mit dem Verstand besser als mit irgendwelchen Anleitungen.
    Wir haben gestern versucht zu zweit einen Schlüpfi zu nähen. beim dritten Versuch hats erst geklappt und nun passt er eh nicht, da wir so oft die naht aufgetrennt und abgeschnitten haben. also weiter machen es wird!
    grüßle

    AntwortenLöschen
  2. Na logo hat down under Bedarf an schnieken Dingen, vor allem wenn sie aus der Heimat kommen u mit Liebe, Schweiss & Verzweiflung gemacht sind!! Ich bin total begeistert was du schon so zauberst mit so wenig Uebung, nich aufgeben (machste ja eh nich, Kaempfer-Atze :-))
    Ich bin gespannt was du bis zum Sommer so alles kannst - freu mich auf ne Nachhilfestunde!! Superhug!!!

    AntwortenLöschen