header

header

Sonntag, 14. Dezember 2014

Geben und Nehmen im Einklang- Probenähen für Astrokatze

Am Freitag gab ich eine Menge Sachen von mir ab, die anderen zu Gute kommen. Abends bekam ich dann etwas! Eine schöne Sache!
Ich hatte einen Probenähplatz bei Astrokatze gewonnen und konnte aus drei verschiedenen Farben des Optikstoffes etwas heraussuchen und vernähen.

Ich entschied mich für braun, das erst kürzlich erschien und gelb, als Schnitt für das Kleid Fannie von fritzi. Das ist zwar für Sweat konzipiert, passt aber auch für Jersey!

Die vernähten Stoffe haben Bioqualität und fallen angenehm leicht und weich.
Heute gibt's im Astrokatze Stoffshop übrigens noch 15% Rabatt auf Bestellungen ab 10€, Rabattcode: Advent.









Genäht ist das Kleid Fannie übrigens sauschnell und die Taschenlösung zum Hände verstecken echt genial. Die Ärmel habe ich ca. 4 cm verlängert.

Einen schönen 3. Advent euch allen! Bei uns ists leider (mal wieder!!) total grau!

Stoffe: Interlock von hier
Schnitt: Frau Fannie von fritzi

Freitag, 12. Dezember 2014

Was tun? Was tun!

Bisher habe ich mich hier zu tagesaktuellen Themen zurückgehalten, es ist eben ein Nähblog. Doch in letzter Zeit beschäftigen mich die Debatten, Demonstrationen und Bürgersprechstunden zum Thema Flüchtlinge doch sehr, die in Deutschland und hier in Dresden stattfinden.

Da scheint es für mich so gar nicht zu passen, dass neueste Kleid, eine Tasche nach der anderen zu zeigen und Ausschau nach neuem Stoff zu halten.
 
Gehts uns schon zu gut in unserer heilen, warmen, von Spielzeug und Essen übervollen Gesellschaft? Ich mache mir jedenfalls Gedanken dazu.

Der Hilferuf über ein engagiertesNetzwerk gab den Anstoß und so wird nicht nur dieses Shirt hier unten heute nach Pirna gebracht, sondern auch warme Kindersachen und -schuhe, Töpfe, Handtücher und Spielsachen, die meine Kinder ausgesucht haben.

Den Pulli sollte heute morgen meine kleine (dickköpfige) Dame anziehen. Als er ihr partout nicht "passte", war mir sofort klar, dass ihn eben jemand bekommt, der ihn nötiger braucht!

Ganz konkret bekommt es die AWO, die diese Sachen an zwei Familien aus Syrien verteilt. Es werden noch dringend Möbel, elektrische Geräte und warme Sachen gebraucht. Wer mag, kann sich über die AWO-Verbände erkundigen, wo etwas gebraucht wird.





Schnitt: Basic Raglan, ottobre 4/13
Stoffe: Sweat von Hilco

Montag, 8. Dezember 2014

eine neue Tasche

Danke für eure Genesungswünsche und Episoden über verschwundene Koffer!

Leider ist der Koffer immer noch nicht aufgetaucht und auch mit der Bezahlung meiner gekauften Ersatzkleidung lässt sich Lufthansa Zeit...

Virenfrei bin ich leider auch noch nicht, die Erkältung hat zurückgeschlagen. Ich kämpfe dagegen mit viel Tee, Ruhe, guten Büchern und ein-zwei Nähten wenn ich Kraft habe. Eine neue Tasche wollte ich schon lange haben und die schönen Stoffe machen doch gute Laune im Dezembergrau!

Der Schnitt für die Schultertasche Lorelei lag schon ganz lange bereit. Der Kunstlederstoff, den ich auch in echt bei einem Besuch im kleinen Lädchen bei Diana bestaunen konnte, passte in meinen Augen hervorragen dazu.



Einzig mit den Ösen haben wir verzweifelt gekämpft. Ich habe das Zepter bzw. Hammer, Beschreibung und Ösen gleich an meinen Mann weitergegeben. Ösen und wir = das wird wohl nix mit uns...

Die Außentaschen sind für schnelle Einsteckmanöver gedacht, innen schützt ein Reißverschluss dann die wertvolleren Dinge.




Für dicke winterbemantelte Schultern ist der Trageriemen fast zu kurz, mal sehen, ob ich diese noch nachträglich verlängere.

Schnitt: Schultertasche Lorelei von lillesol und pelle
Stoffe: Baumwollstoffe Geometric fever von pattydoo über snaply, Kunstleder von hier und Ösen aus dem Baumarkt

Montag, 1. Dezember 2014

Gruß vom Krankenlager

So virtuell winke ich mal in die Runde, das ist keimfrei... Seit zwei Wochen gehen bei uns Schnupfen und Husten ein und aus. Mittlerweile habe ich Bronchitis + Kieferhöhlenentzündung. Dank rasend schneller Deutscher Post habe ich nun auch eine Wärmelampe, die die Wange schön wärmt und heilt.
Das kleine Kind hat abwechselnd Husten und jetzt Bindehautentzündung, wir meiden also jegliche Menschenansammlungen.

Und noch etwas Berichtenswertes: ich erzählte hier vom bevorstehenden Familientreffen mit meiner Schwester in Madrid. Mein Koffer ist seitdem verschollen. Er kam nie in Madrid an und damit eine Riesenladung Babysachen + genähte Kleidungsstücke von mir und für meine Schwester. Lufthansa sucht laut eigenen Angaben weltweit und ist sich sicher, dass der Koffer noch auftaucht. Das ist jetzt knapp 3 Wochen her... Komisch, oder?!! Mich tröstet, dass wir alle heil angekommen sind und auch sonst (naja fast) gesund sind, trotzdem ärgert es mich, dass es gerade MIR passieren muss. Vom sehr überschaubaren Flughafen in Dresden via Frankfurt nach Madrid - hallo - so schwer kann das doch nicht sein!!!

Her mit euren lost-baggage-Erlebnissen!!! Wir haben ja schon die wildesten Theorien aufgestellt, wer sich den alten, nicht so schönen und geborgten (!!) Koffer gemopst haben könnte....

Genug geplaudert, genäht hab ich auch ein wenig. Ein paar Nähte zwischendurch gehen immer!



Völlig fasziniert von diesem Bart!



Schnittmuster: Kleid mit amerikanischem Ausschnitt von lillesol und pelle
Stoff: Federnjersey von dawanda Stoff-abc, blau-weißer Ringeljersey von lillestoff

Samstag, 22. November 2014

Kragenkleider

Diese Kleider sind vor kurzem entstanden und meine Kinder würden sie am liebsten jeden Tag anziehen. Vor allem die Rollkragen liegen schön am Hals an, sodass fast ein zusätzlicher Schal unnötig ist.
Das ebook Kleid mit Rollkragen von lillesol und pelle beinhaltet noch zwei andere Kragenvarianten, den großen Kragen habe ich bei dem folgenden Kleid ausprobiert. Er gefällt mir auch sehr gut.






Irgendwie will ich ja immer nicht so auffällige Geschwisterkombinationen nähen, aber die Stoffe boten sich hier doch wieder an. Und zusammen sehen sie dann ganz süß aus die Beiden!


Schnitt: Rollkragenkleid von lillesol und pelle
Stoffe: Jersey Lovely flowers über Hilco

Freitag, 14. November 2014

Nach Madrid mit Geschenken im Gepäck

Wenn ihr meine Zeilen lest, sitze ich im Flieger nach Madrid. Meine weltenbummelnde Schwester, die momentan in Melbourne wohnt hat dort einen Arbeitstermin. Und da für uns ein Besuch in Australien ganz schön schwierig ist, fliege ich eben mal schnell nach Spanien...

Mit im Gepäck sind ein Stapel Kindersachen, die sonst den Postweg angetreten hätten und Geschenke für meine Nichte und deren ebenso alte, aber kleinere Freundin.

Den Stoff hat meine Mama im neuen Olbernhauer Stoffladen befühlt und gekauft. Ich habe daraus was zum Anziehen gemacht. Teamwork!





Schnitte: Kombi 1: Hose Little Rabbit, ottobre 1/2012, Shirt Spot Fish, ottobre 3/2014
               Kombi 2: Pumphose nach Lieblingsschnitt aus ottobre 1/2011, gleiches Shirt
               unteres Shirt: Lina, um 10 cm verlängert, Frau Liebstes

Dienstag, 11. November 2014

Fataler Fehler - oder: ein genähtes Geburtstagsgeschenk immer an Testperson probieren lassen...

Das Kind kommt vom Kindergeburtstag nach Hause und hat das Geschenk wieder in der Hand! Schreck lass nach!! O-Ton der großen Tochter  "Der E. passte mit seinem Kopf nicht durch!!"

Sofort schossen mir folgende Gedanken durch den Kopf: das Schnittmuster falsch ausgedruckt - die falsche Größe ausgeschnitten - das Schnittmuster falsch auf den Stoff übertragen... Mensch war mir das peinlich!!
Schnell erfolgte die Anprobe durch die Tochter, das hatten wir in der Eile vorher nämlich NICHT getan! Und auch sie kam mit dem Kopf nicht durch, kein bisschen!

So sieht das gute Stück aus, ich war froh, etwas jungentaugliches im Schrank zu haben bei zwei Mädchen.




Und wisst ihr, was mein Fehler war?? Ich habe mich am Fadenlauf orientiert, der hier gut zu sehen ist:
 
 
Allerdings habe ich nicht die Dehnbarkeit getestet! Der Pulli war sozusagen MIT dem Fadenlauf dehnbar, also von oben nach unten und nicht quer, so wie es sein sollte!!

DAS ist mir auch noch nicht passiert! Ein neuer Pulli ist bereits fertig, es ließ mir keine Ruhe....
 
Schnittmuster: Kapuzenpulli von lillesol und pelle
Stoff: Sweat von Aladina
 
 
 

Sonntag, 9. November 2014

Nachgereicht - Rollkragenkleider

Heute nur mal mit fixen Handybildern. Kurz vor den Herbstferien habe ich noch zwei Rollkragenkleider nach dem neuen Schnitt von lillesol und pelle genäht. Es gibt gleich drei Rollkragenvarianten, hier habe ich den engen Kragen gewählt. Dieser liegt richtig schön am Hals an und schützt vor scharfem Wind, perfekt an der Ostsee!

Und der Dalastoff passt hervorragend zur Schwedenliebe!



Wir waren 5 Tage auf der Insel Rügen und genossen die viele frische Luft und die Bewegung. Im Alltag fehlt mir das schon ganz schön. Auch der frische geräucherte Fisch im Sassnitzer Hafen war ein Gedicht!



Schnitt: Lillesol Basics Nr. 39, Kleid mit Rollkragen
Stoffe:  Dalalove, Biojersey von Lillestoff über dawanda

Donnerstag, 6. November 2014

Loop - die perfekte Länge zum Halswärmen - RUMS #45/14

Ein Loop ist ein dankbares Nebenbeiprojekt, perfekt für arbeitende Mamas, denen die Zeit irgendwie immer davon läuft. Und wenns dann endlich noch so perfekt mit den Stoffresten klappt, bin ich noch glücklicher.

Von dieser Jacke war noch ein Stück des kuschligen Kuschelfleeces übrig, der in der Länge 114 cm ergab. Ein Rest Jersey aus Australien darüber und dieses Mal ganz ohne Anleitungsleserei zusammengenäht. So langsam habe ich die Logik dieses Schals begriffen...

Geht wunderbar frisurschonend über den Kopf und hat die richtige Länge, um den Hals auch zu wärmen und nicht nur schick auszusehen!

Die Maße: Länge: 114cm - Breite: hier 20 cm, gerne auch mehr, also breiter!


 
 
Verlinkt wird heute wieder bei RUMS!
 
 
Schnitt: Schlauchschal / Loop als Freebook von farbenmix
 


Sonntag, 2. November 2014

Stoffmarkt 2014

  • Postplatz - so ganz anders als auf dem bekannten Altmarkt 
  • November - aber noch spätsommerlich 
  • Menschenmassen - wie immer! 
  • scheinbar nähen jetzt alle - das denke ich jedes Mal
  • wieder ein Dresdner Nähbloggertreffen - bekannte und neue Gesichter, schön wars!
  • Rundgang mit LiFinchen-  nett, unkompliziert, so mag ich das gerne!
  • Stoffmassen - dieses Mal bin ich abgeklärter, das Stoffregal ist ja noch voll
  • Gekauft- knapp 8m Jerseystoffe für mich und den Mann, der auch Bedarf anmeldet