header

header

Freitag, 25. Juli 2014

was sonst noch so entstand im Juli + Auslosung Anleitung Windeltasche

Auch wenn es mir nicht so vorkam, im Juli habe ich tatsächlich ganz schön viel geschafft. Zwischenzeitlich sah es im Nähzimmer aber auch katastrophal aus, Nähhaufen an Nähhaufen, dazwischen Bügelwäsche und zu klebende ebooks. Kennt das eventuell jemand??


Sommerkleid

Und noch einmal das gleiche Schnittmuster: Sommerkombi von lillesol und pelle


Der Juli ist außerdem voller Feierlichkeiten: nächste Woche stehen drei Geburtstage an, davon einer mit Kindergeburtstag bei uns. Die Geschenke sind schon fertig: ein Rock nach dem Jerseyrock von lillesol und pelle. Ruckzuck genäht und mit Rollsaum genau das, was Mädels mögen


Geschenk Nummer zwei mein Lieblingsshirtschitt Lina, mit angesetztem Saum unten, das macht das Shirt ein Stück länger.

Für die Zwillinge einer Freundin habe ich zwei Pumphosen nach dem freebook Sommerhose von klimperklein genäht. Der kleine Herr trägt künftig züchtig unten geschlossen, die kleine Dame mit süßem Rollsaum!


Nun zur Auslosung: die Anleitung Windeltasche inkl. Windelauflage hat gewonnen: silviasaathoff! Herzlichen Glückwunsch! Du erhältst von der Designerin persönlich dein Exemplar!


Schnitte: siehe links an den Bildern
Stoffe: alles-für-selbermacher, lokaler Stoffladen

Mittwoch, 23. Juli 2014

der Kopf hat geraucht - Windeltasche Probegenäht für Frau Scheinert+Verlosung ebook

Als Frau Scheiner zum Probenähen ihres kommenden neuen ebooks aufrief, schrie ich virtuell HIER und war dabei. Es handelt sich bei dem ebook um eine Anleitung für eine Windeltasche mit viel Stauraum, diese kann mit oder ohne Wickelauflage genäht werden. Da just in dieser Zeit im Freundeskreis ein Baby geboren wurde, wollte ich die Tasche gern verschenken.

Meine Fähigkeiten des räumlichen Denkens sind eher mangelhaft ausgeprägt, leider macht mir das bei solchen Projekten auch ganz schön zu schaffen. Denn wenn ich etwas noch nie genäht habe und mir nicht vorstellen kann, wie es am Ende so richtig aussehen soll, tue ich mich ganz schön schwer. Irgendwie habe ich mich durchgewurschtelt und hatte dann ein ganz passables Ergebnis in der Hand. Wohl wissend, dass es nicht ganz richtig genäht war.
Doch wie ihr bei Frau Scheiner nachlesen könnt, ging es nicht nur mir so. Inzwischen wurde die Anleitung überarbeitet und wichtige ergänzende Fotos hinzugefügt. Einer perfekten Umsetzung steht nun nichts mehr im Weg.



Ein Exemplar dieser brandneuen Anleitung darf ich verlosen! Kommentiert deshalb bitte unter diesem Post bis zum Donnerstag, 24.07., 22:00 Uhr, ich werde auslosen!

Montag, 21. Juli 2014

Was lange währt....

Endlich, endlich habe ich es geschafft, die neue Kuscheljacke zu vollenden. Ich hatte schon Angst, dass die aktuelle Größe schon nicht mehr passt, so lange lag die unfertige Jacke hier herum. Vor dem Reißverschluss hatte ich nämlich ganz schön Bammel. Zu unrecht, denn das klappte dann doch viel besser als erwartet und so ist die neue Jacke nun bereits mit der Trägerin zu einem Kurzurlaub mit O+O in der Sächsischen Schweiz unterwegs.

Vernäht habe ich einen strahlenden Sternenicki, der für die ganze Jacke gedacht war. Bestellt hatte ich jedoch nur 0,8m, da er doch recht teuer war. Also notgedrungen mit Grau kombiniert und so gefällts mir viel besser. Manchmal ist weniger eben mehr!


 Ein Stück Webband zum Aufhängen der Jacke

Die Eingriffe der Taschen sind mit Bündchen eingefasst. Seit kurzem hab ich den Dreh raus und es sieht einfach schick aus.





Den Streifen unten habe ich noch angesetzt, in der Länge kann es nie genug sein!! Das nächste Mal würde ich jedoch Bündchen statt Nicki nehmen, das ist einfach dehnbarer, Nicki ist da ja etwas fester.

Und wer sich fragt, warum das Kind so auf den Ball stiert: sie sollte einfach etwas in der Hand halten... Posieren ist eben nicht so ihr Ding :-)

Schnitt: Jacke Funny Fox ottobre 4/12, Gr. 128
Stoffe: Maxi Stars Nicki von Hamburger Liebe über Michas Stoffecke, Nicki grau über eine Sammelbestellung bei fb und der Jackenreißverschluss ist von Akivstoffe

Dienstag, 15. Juli 2014

Kleid sucht neue Besitzerin- Gr. 158

Leider passt einer jungen Dame das Kleid nicht, das ich für Sie genäht habe. So will ich auf diesem Weg eine zufünftige Trägerin finden.
Fakten: Das Kleid hat Größe 158, durch die Raffung im oberen Bereich fällt es leger und trägt nicht auf.
Der Stoff ist in guter Bioqualität und derzeit auch nicht nachbestellbar.

Meine große Tochter trägt aktuell die 128 und es wäre schade, wenn es noch 2 Jahre hier hängen müsste.





Verschenken kann ich es nicht, da der Stoff sehr preisintensiv war. Daher bitte nur ernstgemeinte Anfragen an mich: frauatze[ät]hotmail.de! In Dresden und Umgebung könnte es natürlich Probe getragen werden, ansonsten verschicke ich gerne!

Schnitt: Jungle Stripes Ottobre 3/12, Gr. 158
Stoff: Bio-Baumwolljersey Blumen grün von Znok über Kleewald , Jersey petrol

Sonntag, 13. Juli 2014

endlich Rollsaum!

Dass ich bisher keinen richtig schönen Rollsaum hinbekommen habe, hat mich schon bissl gewurmt. Laut Beschreibung der Overlock hatte ich bisher alles richtig gemacht. Dieses Mal habe ich ganz einfach den Stoff unter der Maschine kräftigst gedehnt, dabei blieb das Ovimesser oben. Das Ergebnis gefällt mir echt gut und  sieht so aus:


Da der Größenstempel nach mehreren Wäschen ausbleicht, habe ich zum besseren Finden von Vorn und Hinten ein Webband mitgefasst. Bisher gab es keine Beschwerden, dass es kratzt.




Die kurzen Hosen sind wunderbare Resteverwertungen, zumindest in Gr. 98.

Schnitte: kurze Hosen Schlafanzug von Erbsenprinzessin
Leggins: Yara von czm

Samstag, 5. Juli 2014

Schnabelina Hipbag sewalong und nächtliches Nähen

Erstmal: Hipbag klingt doch viel cooler als Gürteltasche oder Hüfttasche, oder??!! Noch dazu finde ich die eigentlich total out. Als Schnabelina ihre vielen Varianten zeigte, die sie bereits genäht hatte und die nun an 5 Tagen nachgenäht werden konnten, habe ich spontan entschieden, mitzumachen. Mich reizte das etappenweise Vorankommen, die immer exzellent beschriebene Anleitung von Schnabelina und die Tasche sah ja auch richtig flott aus. Soviel zum Plan.

Tag 1 und 2 waren ziemlich überschaubar mit Ausschneiden und Stoff zuschneiden. Schon am Tag 3 musste ich passen. Wir waren nämlich in Familie in der "großen Stadt" zum Waschmaschinenkauf. Unsere alte ist leider kaputt.
Eine Episode will ich euch erzählen, weil ich darüber so gelacht habe: Nach erfolgreichem Waschmaschinenkauf und Abendessen schlenderten wir zum Auto und erblickten den Alaunpark. Unsere große Tochter fragt entgeistert "Was machen denn die ganzen Leute auf der Wiese??"
Wir mussten herzlich lachen über unsere Stadtrandkinder, die noch nie so viele Leute nichtstuend auf einer Wiese mitten in der Stadt gesehen haben. Müssen wir wohl öfter mal "Stadtleben" schauen gehen :-)

An Tag 4 hatte ich Spätschicht bis 20 Uhr. Dank Stadtrandlage brauche ich mit Bus und Bahn dann eine Stunde und danach habe ich es geschafft, den Reißverschluss an die aufgesetzte Tasche zu nähen.

An Tag 5 habe ich einfach die vorherigen Tage aufgeholt. Nicht jedoch, ohne fast an der kleinen aufgesetzten Tasche zu verzweifeln. Ganz ehrlich, der sewalong hat meinen Ehrgeiz gepackt und ich habe weitergemacht, sodass ich das Endergebnis dann 0:30 Uhr in der Hand hatte!

Fazit: Tasche nicht perfekt, zum Glück alle Utensilien wie Steckverschluss im Haus, ganz schön knifflig, Ergebnis entschädigt (wie so oft!)





Heute morgen musste ich aufpassen, dass mir die Tasche nicht als Teddytragetasche entwendet wird. Zum Glück ist er zu groß für die Tasche!


Schnitt: kostenlos von hier
Stoffe: von meiner Weste übrig gebliebene Popeline, Bini Bizz von Hamburger Liebe vom Stoffmarkt

Eine ganze Menge hipper Hipbags können wir nun bei Schnabelina bewundern.

Donnerstag, 3. Juli 2014

Röcke HILDA und Top - RUMS #27/14

Ein gar nicht mehr so neuer Rockschnitt von Hedi mit toller Taschenlösung, logo, musste ich einfach haben!
Er ist so bequem und schick, dass ich ihn permanent trage, wie gut, dass es auch Leggins für drunter gibt! So richtiges Sommerrockwetter will irgendwie nicht werden...

Den Stoff habe ich extra für den Rock bestellt. Vom Muster hätte ich ihn nie gekauft, aber als ich vernähte Teile sah, schwebte mir die Version Rock+Stoff fly me to paradise vor.
Ein farblich passendes Top hatte ich partout nicht, also recht fix selbst genäht. Mit den Kanten des Paradiesstoffes und leicht beuligem Jersey, aber egal!





Die Taschen find ich megatoll! Sonst haben ja Jerseyröcke bei mir keine Taschen und ich stecke mir Taschentücher in den Bund, die ich dann irgendwann verliere... Eine raffinierte Lösung!


Und da von dem Meter Stoff noch ein Stück übrig war, bekam gleich die große Tochter noch eine Hilda. Aber fototechnisch gar nicht so einfach, den Rock mal einzufangen, irgendwie ist sie immer in Bewegung!




Schnitt: HILDA Rock für Damen und Kinder von Hedi,
Top Tanktop von Frau Liebstes
Stoff: Jersey fly me to paradise von Hamburger Liebe über Michas Stoffecke

Und nun ab zu RUMS!

Sonntag, 29. Juni 2014

für den Mann- Föhr

Es gab tatsächlich bereits Klagen des Mannes, dass er von den Nähergebnissen nix mehr abbekommt. "Nur 2 Oberteile habe ich erst von dir!!" lautete der Vorwurf.... Der Geburtstag stand eh vor der Tür, also musste Abhilfe her. Das Schnittmuster Föhr, ein Papierschnitt von Farbenmix hatte ich mir für diesen Zweck bereits seit längerem gekauft. Mit Abpausen, Zuschneiden und Nähen hats diesmal irgendwie ganz schön gedauert. Parallel habe ich das Shirt gleich noch in Gr. L für meinen Papa genäht, denn ich hatte gleich 2m Stoff bestellt.

Der Schnitt fällt recht körpernah aus und könnte beim nächsten Mal folgende Änderungen vertragen:
- NZG am Hals weglassen, ist ganz schön eng so
- um weitere 3-4 cm am Saum verlängern





Mit den Passen an der Schulter und der aufgesetzten Tasche siehts echt fesch aus und gefällt mir und dem Träger, perfekt!

Verlinken werde ich bei Nicoles Männerkleidungssammlung.

Schnitt: Föhr von Farbenmix, Gr. M
Stoff: Interlock von Michas Stoffecke

Dienstag, 24. Juni 2014

Geschenk

Wenn Einladungen zu Kindergeburtstagen anstehen, freue ich mich immer ein bisschen mit. Denn kaufen will ich bei meinem vollen Stoffregal nichts und etwas selbstgemachtes kam bisher immer gut an. Einen richtigen Volltreffer habe ich mit dem letzten Kleid gelandet, das sagte mir die Mama. Das freut mich wohl am allermeisten! Die Lieblingsfarbe des zu beschenkenden Kindes wusste meine Tochter bereits und angesichts des Sommers, der hoffentlich bald wiederkommt, wurde es ein Kleid.



Leider rollt sich mein Rollsaum überhaupt nicht, das ärgert mich ein wenig. Bei Jomastyles instagramaccount habe ich ihren Tip gelesen: rechte Nadel rein und den Jersey extrem dehnen beim Nähen. Das habe ich bislang nicht ausprobiert. Wie stehts mit euren Rollsaumerfahrungen?


Schnitt: Lillesol Basic Nr. 18 Sommerkombi von Lillesol und Pelle
Stoff: Jersey von Hamburger Liebe über alles-für-selbermacher

Donnerstag, 12. Juni 2014

Pump-it-Hose und RUMS #24/14

So spät war ich noch nie dran zum RUMS, jetzt aber schnell! Ein wenig unspektakulär kommt die lässige Hose daher dafür aber umso bequemer und irgendwie cool. Bestaunt von der großen Tochter und mit Stirnrunzeln bedacht vom Mann "trägt man das jetzt??" Ja tut man!

Genäht habe ich die Pump-it-Hose von Hedi, deren ebooks genau meinem Geschmack entsprechen. Enger am Bein, weiter am Po, so dass nix spannt und aufträgt. Dabei fix zu nähen, wenn man Kordel und Tasche weglässt.



Und extra nochmal das pinke Bündchen gezeigt, dass auch als Beinabschluss fungiert.


Schnitt: Pump-it-Hose von Hedi näht
Stoff: Jersey Maxi Dots von Hamburger Liebe über Michas Stoffecke

Nun ab zur Linksammlung RUMS!