Donnerstag, 26. Februar 2015

heute sportlich! - RUMS #9/15

Danke für euer zahlreiches Feedback zu meinen beiden Kleidern vom letzten RUMS-Donnerstag!
Ich hätte nicht gedacht, dass Grau zum Favorit werden würde!

Dafür wirds heute ROT! Kommt ihr mit auf die Matte??

Noch vor einigen Jahren war ich sportlich vielseitig unterwegs, habe ambitioniert Triathlon und Skilanglauf gemacht. Dafür natürlich fleißig trainiert und an Wettkämpfen teilgenommen.

Mit zwei Kindern, einem Mann, Haus mit Garten und einem Job verschieben sich viele Prioritäten ganz einfach! Das ist ok, aber mittlerweile fehlt mir schon manchmal die physische Ausarbeitung. Aufgrund von Muskelschwund (das Alter....), vielem Sitzen (das Nähen...) und mangelnder Fitness gehe ich jetzt regelmäßig zur Rückenschule! Das kann ich echt empfehlen und ist ein fester Termin! Keine Ausreden mehr!

Los gehts:




Instabilität durch die gerollte Matte lässt die Tiefenmuskulatur wachsen




Das tut dem Rücken gut!


Mit dem Theraband lassen sich richtig gute Sachen machen, hier werden die Arme eng am Körper gehalten und nur die Unterarme nach außen bewegt. Kraft für vernachlässigte Schultermuskeln...




Das alles natürlich im selbstgenähten Outfit mit den Zutaten:

Schnitt Hose: ottobre 5/14 sogar mit Taschen, sehr praktisch!
Schnitt Shirt: Mamacita von farbenmix mit Änderungen: höherer Halsauschnitt und halbrunde Verlängerung des Rückenteils

Stoffe: Hose Jersey von mira 
            Shirt: Coolmax Jersey von aktivstoffe


Und welchen Sport macht ihr?

Verlinkt bei RUMS!

Montag, 23. Februar 2015

Ergebnis des Nähbloggertreffens - Trägerkleid ottobre

Unser Nähtreffen im Februar fand dieses Mal im Immergrün statt. Ein nettes Gartenlokal mit viel Platz, rührigen Gastwirten und anständigem Essen. Genäht haben die meisten, so dass es richtig eng am Tisch wurde. Aber so lernt sichs am besten!

Rechts neben mir konnte ich amberlights Versuch sehen, an einer gefütterten Hose Bündchen anzunähen. Ich hätte genauso alt ausgesehen!

Ich hatte es gewagt, bei solch einem Treffen mit zugeschnittenen Teilen und Ottobre - inklusive Anleitung zu erscheinen. Schwatzt man doch hier und hört dort zu, und versteht von der Anleitung kein bisschen mehr....

So ist der Rest zu Hause fertig geworden. Das Kleidchen wurde heute stolz in der Schule getragen und ist auch prompt eingerissen!




Trotz richtig gewählter Größe waren die Träger bzw. die Platzierung der Knöpfe nicht nach meinen Vorstellungen. Es schlackerte nur so! Also habe ich nach dem Bibliobesuch  noch zwei weitere Knöpfe angenäht.



Schnitt: Trägerkleid ottobre 4/12
Stoff: recht fransender Denim vom Stoffmarkt

Donnerstag, 19. Februar 2015

Lieblingskleid Fannie - RUMS #8/15

Beide Kleider trage ich rauf und runter. Der Schnitt ist total fix umgesetzt, ist urgemütlich und frau kann die Hände in die Taschen stecken!

Der graue Stoff ist längselastischer Sweat. Vor dem Anschnitt habe ich hin und her überlegt, WIE ich nun schneide. Quer zum Fadenlauf hätte eventuell zu geringe Dehnbarkeit gebracht. Ich war dann mutig - weil sicher entgegen aller Nähregeln - Stoff gedreht und der Fadenverlauf ist nun quer, d.h. das Kleid dehnt sich auch in der Breite, so wie es soll.

Habt ihr Erfahrung mit längselastischem Sweat und schon einmal darauf geachtet, dass Sweat in verschiedene Richtungen dehnbar ist?


Wenn ich mir das Bild so anschaue, macht mich das Grau irgendwie noch grauer (und faltiger und älter...).

Bei fantastisch kann man gerade sehen, wie jedes einzelne Kleidungstück wirkt, wenn man es fotografiert. Mittlerweile sehe ich meine eigene (z.T.) selbstgenähte Garderobe auch viel kritischer und trage viele Teile überhaupt nicht mehr.

Frau Fannie Nummer zwei ist zumindest etwas farbenfroher. Die trage ich wirklich gern, der Sweat ist auch richtig kuschlig.




Schnittmuster: Frau Fannie von Schnittreif
Stoffe: grauer Sweat aus dem örtlichen Nähgeschäft, Streifenjersey schwarz-grau von Knopflochichnähs

Und nun wieder ab zu RUMS!

Donnerstag, 12. Februar 2015

Lillesolalarm - 4 Kleider

Die Schnittmuster von Lillesol und Pelle mag ich sehr, die sind genau für unsere sehr schlanken Kinder gemacht. Bei den ottobre-Schnitten fallen sie mir oft ein wenig zu breit und kurz aus, was bei langen Beinen und Armen irgendwie doof aussieht.

Aufgrund akuter Fotounlust mussten erneut Kleiderbügel herhalten, getragen werden die Kleider allerdings mit größter Freude. Interessant, wie verschieden die beiden gleichen Schnittmuster wirken!

Oben: Pullover mit Cardigankragen und unten Shirt Primavera.





Donnerstag, 5. Februar 2015

Basic Shirt und Cardigan - RUMS #6/15

Am letzten Samstag entstanden diese beiden Teile bei einem Nähtreff mit Anne und Frauenoberbekleidung. Es war ein produktives Treffen, bei dem ich die beiden zitierten erfahrenen Näherinnen endlich zu Themen wie Abnähern, Taillenverschiebung und guten Schnittmustern befragen konnte.
Wer von den Dresdner Nähbloggern Lust auf Samstagsnähen hat, meldet sich einfach, wir werden es bestimmt wiederholen!

Genäht habe ich die Shirtversion von Friday evening, das ich hier als Kleid gezeigt hatte. Der rosa Strickstoff fällt leicht und trägt sich angenehm, außerdem ist die Farbe schon echt frühlingshaft (auch wenn ich den Schnee derzeit SEHR genieße!!)



Dazu eine Strickjacke, die so richtig nach meinem Geschmack ist und so gar nicht nach selbstgenähtem schreit.

Der Stoff nennt sich Glitzerstrick und ist recht dünn und durchsichtig. Also habe ich Rückenteil und die Seitenteile doppelt zugeschnitten.

Besonders gut gefallen mir an dem Jäckchen die lange Rückenpartie und die überlangen Ärmel. Statt Bündchen wie in der Anleitung habe ich übrigens schwarzen Viskosejersey genommen.




 
 
 
 
Schnitte: Shirt Friday evening, ottobre 5/14
Cardigan: My Cuddle me von Schaumzucker
 
 
Stoffe: rosa Feinstrick von Swafing über Mira
Glitzerstrick von Michas Stoffecke
 
 
Heute bin ich wieder bei RUMS dabei! Leider hatte letzte Woche etwas nicht geklappt und ich war gar nicht zu sehen :-( Jetzt aber!

Dienstag, 3. Februar 2015

cooler Ottobreschnitt

Aus der ottobre 6/14 ist dieser Schnitt, dessen eine Variante eine tolle Saummöglichkeit hat. Genäht aus angerautem Sweat, der schön wärmt, auch wenn der Pulli fast ein wenig oversize ist.




Leider mit kleinem Ärgernis (das wohl nur ich sehe):


Wie schneidet ihr zu? Auf der rechten oder linken Stoffseite?


Stoffe: Sweat von swafing über Knopflochichnähs

Donnerstag, 29. Januar 2015

Heute sportlich - RUMS #5/2015

Nach dem schicken Kleid von letzter Woche kommt das sportliche Pendant. Ein gemütlicher Sweatpulli nach dem Schnittmuster von Dani aka Prülla.

Total flott genäht, wenn man nicht den Saumbund unten zuuu knapp bemessen hätte. Jeder Stoff ist eben anders dehnbar und dieser Sweat hier von Aktivstoffe sehr wenig. Also nochmal aufgetrennt und mehr in der Breite zugegeben, so passt es besser.

Ist ein echtes Wohfühlteil geworden!




 
Den Saum an den Ärmeln habe ich nicht nach der Anleitung gemacht, dort hätte ich den Sweat wie ein Bündchen annähen müssen. Dann wäre es zu dick geworden. Also wie in einem Basisottobre-Schnitt den Saum einfach angenäht.
Zur Verdeutlichung musste ich mir das aufmalen :-)
 
 
 
Schnitt: Raglansweatshirt Alice von dawanda

Stoff: Sweat von Aktivstoffe


Verlinkt bei RUMS!

Freitag, 23. Januar 2015

Patchwork-Shirt Linkparty - mix it!

Wohin mit all den Stoffresten? Das fragt ihr euch bestimmt auch oft oder? Wir sammeln sie einfach mal...! Ich habe zwei Kisten für Stoffeste, Nr. 1 für größere und Nr. für kleinere. Außerdem tummeln sich im Regal noch Reste, die niemals für ein ganzes Shirt reichen, die Kisten sind aber voll...

Als Nicole ihre tollen Patchwork-Shirts zeigte und zur Linkparty aufrief, fiel mir glatt ein Schnittmuster ein, das ich sowieso probieren wollte!  Ottobre 6/13 Nr. 26 (Pumpkin Pie)  heißt der Schnitt.

Die Schwierigkeit bei den zahlreichen Zuschnitten ist dann, noch zu wissen welcher Streifen für das vordere Unterteil und welcher für das hintere war...

Ich war skeptisch, ob es nicht farblich zu extravagant ausfällt, es wurde mir jedoch förmlich aus den Händen gerissen, yeah!






Na, habt ihr auch Lust bekommen?

Donnerstag, 22. Januar 2015

Für mich - Ottobreschnitt - RUMS #4/2015

Auch wenn der Stoff zu diesem Kleid in der Nähbloggerwelt schon rauf und runter gezeigt wurde - heute von mir! Mir hat der Stoff nämlich gleich zu Beginn super gefallen, auch meine Mama hat schon Bedarf angemeldet. Dafür müsste jedoch nachbestellt werden.

Der Stoff selbst ist dünner als ich dachte, von Lillestoff kannte ich bisher nur die dickeren Jerseyversionen.

Fotos heute aus dem heimischen "Fotostudio", der engagierte Fotograf - das große Kind hatte nur ganz kurzzeitig Lust auf "Arbeit", also konnte ich keine Schuhe anziehen.




Schnitt: Friday Evening, ottobre 5/2013 mit Änderungen:
- Arme stark verlängert
- nach Anprobe in der Hüfte ca. je 5 cm weggenommen, dafür sitzt das Kleid mir jetzt zu knackig. Vorher sah es jedoch zu Schlafkleidmäßig aus. Da habe ich wohl zu beherzt weggeschnitten.



Stoff: Lillestoff Free von dawanda

Heute geht's wieder ab zu RUMS damit und nach der Arbeit schaue ich mir eure Werke an!

Freitag, 16. Januar 2015

Neue Geldbörse - Big money bag

Zu einem RUMS-Beitrag am gestrigen Donnerstag hat sie es leider nicht geschafft, deshalb zeige ichs heute: meine neue Geldbörse.

Die erste habe ich hier gezeigt, sie zeigte an den Seiten Auflösungserscheinungen. Ich denke, das darf sie auch nach zwei Jahren.

Das Kunstleder ließ sich gut verarbeiten, wellt sich nur innen leicht, aber das macht nichts.







Stoffe: außen Kunstleder von Knopflochichnaehs, innen Baumwolle von pattydoo über snaply
Schnittmuster: big Money bag von Frau Liebstes