Dienstag, 13. März 2012

Gedanken

Kinderwagenschiebend kreisen meine Gedanken um die Mützen und diese Nähte, gedanklich falte ich und schlage um, daheim prüfe ich, obs auch gehen könnte. Neuer Versuch und wieder nicht richtig, aber inzwischen hab ichs kapiert.

Nähen ist wie eine neue Sprache lernen! Was ich vor einigen Wochen noch nicht wusste:

- rechts auf rechts legen
- Fadenverlauf
- Nahtzugabe
- knappkantig absteppen
- Wendeöffnung
- inkognitieren (!!)


und dann diese Nähutensilien: Bügelvlies - Vlieseline - Trickmarker - Schrägband - Zackenlitze - Nahttrenner - von Unter- und Oberfaden hatte ich bisher auch noch nix gehört... - Overlockstiche -

jemand noch andere Ideen und wie war das bei euch am Anfang??

Kommentare:

  1. Ich find deinen Blog großartig, wenn du magst, kannste ja auch mal den Fragebogen bei Dresden Näht ausfüllen - da rauschen die Leserzahlen bestimmt nach oben ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen, werd ich sicher bald mal machen, wenn ich außer Utensilos noch was vorzeigbares genäht habe ;-)

      Löschen
  2. Jaja, aller Anfang ist schwer... Ich wusste damals nicht, dass man die Stoffe beim zusammennähen festgesteckt lässt und praktisch über die Nadeln näht (wenn sie richtig gesteckt sind klappt das auch...) und hab mich immer gewundert, warum bei mir nie die beiden Teile gut passend zusammengenäht waren... Aber Dank Farbenmix, zahlreichen Blogs und YouTube gings immer bergauf. Klar gibts Rückschläge, aber dann blättere ich in meinem Blog und schau mir die Dinge an, die wirklich gut geworden sind- nicht aufgeben ;)

    Alles ist schwer, bevor es leicht wird!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau deshalb muss ichs auch in Wort und Bild festhalten, es kann ja nur aufwärts gehen! Youtube war noch nicht auf meiner Nähtipliste, das werd ich mal nachholen, gute Idee! Ich brauchs bissl praktisch veranschaulicht!

      Löschen
  3. Halli Hallo... Hach das kommt mir alles so bekannt vor. Ich nähe auch erst seit ein paar Wochen. Mein erstes Projekt: Meine Sofadecke. Problem: RECHTS AUF RECHTS! Aber aus stundenlangem auftrennen und dann frustriert alles wieder zusammen nähen, lernt man halt. (o: Ich geh gedanklich auch immer alles durch, bin voll überzeugt von mir und meinen Gedanken und im Ende stimmt wieder was nicht. Einmal das "Verriegeln" vergessen, dann mal das Abschneiden des überschüssigen Stoffes vergessen, Wendeöffnung zugenäht... and so on and so on... Aber langsam wirds. Ich such mir immer Videos bei You*ube. (o: Da kapier sogar ichs!
    Liebe Grüße und viel Glück bei zukünftigen Projekten! (o:
    Julie (o:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Musste herzlich lachen über deinen netten Kommentar und dabei an mich denken, jajaja soviel ist zu beachten und da du der zweite youtube-tipser bist MUSS ich das jetzt einfach mal probieren! Wir lesen uns! LG

      Löschen