Dienstag, 18. Juli 2017

Blumig - Kragenshirt Nora

Als wir nach fast 3 Wochen Urlaub in unser eget svensk paradis heimkehrten, führte mich mein erster Weg zum Gemüsegarten. Der war regelrecht explodiert, das Unkraut, der Rucola und die nicht geernteten Radieschen schossen nur so. Deshalb keine Nähmaschine, sondern harte Gartenarbeit.

Vor dem Urlaub hatte ich einiges genäht, das ich noch zeigen kann.

Diese blumige Nora wird total geliebt:

..

Dieses Jahr erblüht der Schmetterlingsflieder das erste Mal so richtig und lässt das Shirt erblassen :-)



Schnitt: Kragenshirt Nora, Hedi näht
Stoff: Hilco

Sonntag, 16. Juli 2017

Schwedenurlaub 2017

Wer mich, meine Familie oder unser Haus kennt, weiß von der Liebe zum Norden. Die verschlug mich vor nunmehr 20 Jahren nach Stockholm, wo ich ein Jahr die 5 Kinder einer schwedischen Familie betreut habe.
Trotz eines harten Winters aufgrund der Dunkelheit und des maßlosen Alkoholkonsums der Schweden habe ich die Schwedenliebe auf unsere Kinder übertragen (ok, bis jetzt können sie ja noch nicht selbst woanders hinfahren..). Aller zwei Jahre fahren wir meist dorthin, auch damit ich mein Schwedisch wieder aus der Versenkung holen kann :-)

In diesem Jahr hatten wir so gutes Wetter wie noch nie, ein paar Reisestopps zeige ich euch jetzt:

Gränna, wo polkagriser, Zuckerstangen in rauen Mengen hergestellt werden.

Åsens By- ein Freilichtmuseum. Wir fühlten uns dort wie bei Pettersson und Findus.


Mora - Zielort des Vasalaufs im Winter. Mittlerweile gibt es auch im August einen Cykelvasan (per Rad) oder Ultravasan (45km- oder 90 km - Lauf). Immer durch endlose Wälder, kleine Siedlungen und entlang Blaubeersträucher.


unsere Behausung im Urlaub: dank bestem Wetter, Waschmöglichkeiten und persönlicher Sitzgelegenheit wie hier perfekt

Aussicht vom Gesundaberget nahe Mora, Ausblick auf den Siljansee

Vimmerby- Besuch der Astrid Lindgrens Welt. Alle Vorstellungen waren auf schwedisch, ich habe so gut wie es ging übersetzt, aber viele Szenen haben die Kinder aus den Filmen gekannt.



Szene in Katthult, wo Michel spielte (der im schwedischen übrigens Emil heißt)





Dazwischen im Park viel Grün, zahlreiche Spielmöglichkeiten und tolle Gärten.



Falun - Besuch der riesigen Kupfergrube, dessen Abfallprodukte noch immer Grundlage der roten Farbe sind (faluröd)


So wird sie hergestellt die rote Farbe :-)


Mittsommerstange, um die zu Midsommar herumgetanzt wird. Das Shirt stelle ich euch demnächst noch vor.

Jetzt heißt es ankommen im eigenen Schwedenhaus.