Sonntag, 20. Mai 2012

statt kaufen

Eigentlich war ja am Wochenende und den freien Tagen genug zu tun - Arbeit auf dem Grundstück, diverse Essen kochen, Kinder versorgen, beschmusen und stillen (eins zumindest), mit Großeltern reden....
Aber ein Jäckchen fürs kleine Kind musste her und nun habe ich den lang behüteten Nickistoff angeschnitten. Ein Ärmel sogar im "falschen" Fadenlauf, weil sonst der Stoff nicht gereicht hätte (ich war recht sparsam bei der Bestellung)

Die Knopfdrückerei war dank neuer Zange ein Kinderspiel!


Die dunkle Naht von der Kapuze hat mich gestört und so habe ich kurzerhand ein Baumwollband auf die Naht gesetzt.

Schnitt: Ottobre 3/2012 mit veränderter Variante nämlich Bündchen unten und dieses komische Framilon habe ich auch weggelassen

Kommentare:

  1. Toll! Den Nicki mag ich auch! Probier mal die andere Jacke, die geht einfach! Das Framilon Band habe ich noch nie verwendet, braucht man nicht. Ach schau mal bei Hamburger Liebe, dort wird auch eine Halsausschnittversäuberung erklärt, aber mit dem Band geht es doch auch.
    Ach wo hast nochmal die Zang eher? Und wie heißen die Drücker Dinger?
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch immer sparsam beim bestellen. Die Jacke sieht aber toll aus.
    Das Band mit dem Dalapferd ist übrigens nicht aus Emilys Nähstübchen, das hat meine Freundin von anderswo mitgebracht.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. ICH WILL AUCH NOCHMAL ZWERG SEIN!!! :)
    So suesse Sachen, unverschaemt geradezu!

    AntwortenLöschen