Freitag, 15. Februar 2013

Schlafi dringend gebraucht

Während sich die Dresdner Nähbloggerdamen zum monatlichen Nähtreff versammeln (wie wars Mädels?) halte ich daheim die Stellung, denn einer muss noch arbeiten.

Schlafanzüge werden hier irgendwie immer gebraucht, der halbe Meter Stoff reichte nicht ganz, dafür ist er nun verbraucht und macht Platz für eventuelle Stoffmarktfunde im März.




Muss ja nicht alles Rosa sein!  

Schnitt: Oberteil Regenbogenbody von Schnabelina, Hose Ottobre 1/2012, Gr. 86
Vor allem die Hose ist superfix genäht und besteht aus nur zwei Schnittteilen. Unten noch Bündchen ran, oben Gummi einziehen und schon fertig!

Mittlerweile sehen meine Wäschestapel sehr bunt aus und der genähte Anteil wächst, echt cool!



Kommentare:

  1. Auch blau steht kleinen Damen gut ;-) sieht gut aus, und der eine Ärmel aus anderen Stoff fällt kaum auf.
    Ja ich habe auch schon gesehen, dass im März (warum schon so zeitig? da habe ich meine Stoffvorräte noch nicht vernäht) Stoffmarkt ist. Ich bin dabei und werde mit leerer Geldbörse heim gehen - vermutlich... Ich hoffe nur, es ist dann nicht zu kalt, denn dann machts keinen Spaß.
    LG und schönes We
    Dani Ela

    PS: Ich war leider auch nicht beim Treffen, war die letzten Tage total erkältet und lag flach :-( jetzt geht langsam besser.

    AntwortenLöschen
  2. Der Schlafi sieht doch klasse aus! Der Ärmel fällt kaum auf und könnte auch so sein.
    Ach, Stoffmarkt habe ich auch schon gesehen. Wieso unbedingt der Neunte? Da sind wir morgens verplant und ich wollte doch unbedingt früh da sein, menno! Ich werde aber auf jeden Fall nach dem Mittag vorbei schauen und die Geldbörse leeren. ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen