Montag, 22. Oktober 2012

Nähbloggertreffen

Königinnenreich hatte uns "Weiblein" der Dresdner Nähgemeinde eingeladen und ich hatte tatsächlich Zeit und freute mich drauf. 
Die zahlreichen Teilnehmer hat Dani Ela aufgelistet, wir waren ne ganze Menge! Das Essen war vorzüglich, danke an dieser Stelle nochmal der Gastgeberin!

Dass ich was gelernt habe, kann man hier unten sehen, meine Künste im Yoyofertigen hab ich am Sonntag gleich ans große Töchterlein weitergegeben, die beim dritten Nadelstich aufstöhnte: "puh ist das aaaaanstrengend!" Danke, dass du mir das gezeigt hast beim Treffen, liebe saxony girl! Ich war anfänglich skeptisch, ob mit-der-Hand-nähen was für mich wäre (das hat mir die olle Handarbeitslehrerin in der Schule vergrault...) aber beim Nähen festgestellt, dass es extrem beruhigend und am Ende erfüllend ist. Herrlich, so ne kleine süße Blume in der Hand zu halten! Nur zum Ausschneiden muss ich mir noch was überlegen, der gute alte Zirkel drückt auf Stoff nicht so auf, dass man es sehen könnte. Ideen?





Zwei Yoyos kommen gleich zur Anwendung auf der gewünschten Tasche fürs Nachbarskind. Neunjährige wollen ja kein Rosa mehr, so entschied man sich für gedecktes Braun und Beige :-) Das Täschlein ist nach der Anleitung von hier entstanden.

Und noch etwas interessantes hab ich bei Nähbloggertreffen gelernt: Bilder verkleinern, damit der Speicherplatz vom Picassa Webalbum nicht beizeiten voll ist, danch hab ich ewig gesucht!  hier der link von amberlight.


Kommentare:

  1. glas, cd, o.ä. und kohlestift/schneiderkreide statt zirkel!

    grüßle
    steph

    ps: ich fand es sehr nett, dich kennenzulernen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich verwende gern einen "Trick Marker", das ist ein Filzstift, der kräftige dunkellila Linien zeichnet, aber nach einer Weile durch Licht von allein wieder verschwindet, spätestens beim Waschen. Und als Schablone verwende ich, wie Steph schon schrieb, Gläser, Teller o.Ä., je nach gewünschter Größe.
    Liebe Grüße! Regina

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass das Mädel überhaupt schon sowas mitmacht und es auch hinkriegt. :-) Mein großes Kind hätte wohl gar keine Lust drauf. ;-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen