Freitag, 15. Juni 2012

rot...

Der Mann zur Nachtschicht, die Kinder schlafen, das schwedische Fußballteam am Verlieren und eine Auftragsarbeit für morgen, da musste genäht werden!
Morgen ist im Kindergarten Sommerfest und die Kinder sollen entsprechend ihrer Gruppenfarbe gekleidet sein. Da das Töchterlein ein roter Strolch ist, musste ein rotes Shirt her. Der Stoffhaufen gab nur die eine Variante her und sogar das rote Bündchen war alle! Schon soviel verbraucht - Wahnsinn!

Entstanden ist ein Shirt in Größe 110/116, Modell LINA.

Wie macht ihr eigentlich die Armbündchen, Variante 1 vor dem Schließen der Seitennähte wie ich (sieht aber nicht so perfekt aus) oder V2 erst Seitennähte schließen, Bündchen zum Ring nähen und dann gut gedehnt rannähen.??


Na dann mein roter Strolch, ich hoffe du freust dich!

Kommentare:

  1. Sieht toll farbenfroh aus. Das mit den Bündchen mache ich mal so und mal so. Am liebsten, das gebe ich zu, Variante 2. Aber gerade bei Babysachen geht das nicht immer, weil man es unter der Nähmaschine nicht mehr gedreht bekommt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Na da war sie aber ein süßer Strolch!
    Ich mache immer die zweite Variante beim Bündchen, da mir das andere nicht gefällt, obwohl man das in der Industrie auch manchmal sieht. Den Stoff vom Shirt bei mir gab es vor einiger Zeit bei S*S, bei meiner ersten Bestellung (nun gibt es ihn leider nicht mehr). Da hatten Deine Hände noch ein Buch in der Hand (hab Deins nicht vergessen) und das Nähen war in weiter Ferne.
    Finde immer noch gut, das Du angefangen hast.
    VG und gleich noch eine Mail!

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    löscht Du bitte das Bild mit meinem Logo raus. Es darf nur das Bild von Herzen gegen Schmerzen verwendet werden.

    Danke Jenny

    AntwortenLöschen