Dienstag, 30. September 2014

Übergangsjacke

Schon ganz lange wollte ich das Schnittmuster Übergangsjacke von lillesol und pelle nähen. Kurzzeitig hatte ich es dann fast ad acta gelegt, da man für die Jacke innen Baumwollstoffe nehmen sollte. Das stellte ich mir dann doch zu kühl vor. Also habe ich mutig Jersey zugeschnitten, aber nur mit minimaler Nahtzugabe, sodass der Jersey ein wenig schmaler an allen Seiten ist und nicht auf dem Außenstoff "labbert".

Das Ergebnis gefällt mir ganz gut, nur den Reißverschluss dürft ihr euch nicht genauer anschauen... da muss ich wohl noch mal nen Individualkurs belegen oder weiterüben üben üben....





Zum Toben bei gutem Wetter ist die Jacke ideal, wenn es kälter wird, ist sie sicher zu dünn. Egal, dann nähe ich eben ne wärmere, muss ja üben :-)



Schnitt: Übergangsjacke lillesol Basics Nr. 15, hier ohne Kapuze, die wird mit Kam Snaps an den Kragen geknöpft
Stoffe: Außen Cord von Michas Stoffecke, innen günstiger Jersey vom Sterntaler Werksverkauf

Kommentare:

  1. Der Außenstoff ist schon mal toll... mein Kurzer streckt generell auf jedem Foto die Zunge raus... :-P - warum muss ich gerade lachen :-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja süß! So fröhlich bunt, dass der Herbst gleich richtig Spaß macht. Und nicht zu übersehen, wenn viele Kinder in den immer gleichen Softshelljacken durcheinanderflitzen. :-) Toll!

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. Die gefällt mir total gut, Cordjacken sind was hübsches- wenn sie auch noch so toll gemustert sind!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Och, ich finde Deine Reißverlusslösung unten gar nicht so übel, immerhin muss so die Nadel nicht in der Plaste abbrechen, wie sie es bei mir oftmals tut. Für solche SAchen sind die Haushaltsnähmaschinen doch nicht ausgelegt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. So ein gut gelauntes Model :)
    Tolle Jacke, gefällt mir gut!

    AntwortenLöschen