Mittwoch, 10. Juli 2013

Wieder da!

Bereits am Samstag wieder im heimischen Sachsen eingetroffen. Nach zwei sehr erholsamen Wochen auf einem Biobauernhof in Bayern mit zahlreichen Tieren, Spielmöglichkeiten für Kinder, tollen Grillabenden mit Stockbrot und Mücken rast das Stadt- und Arbeitsleben plötzlich wieder, schade.

Das Gärtchen ist geschossen, Zucchini, Kartoffeln, Sonnenblumen, Brokkoli gedeihen dank bestem Mutterboden und Nachbars Pflege.

Und sonst so:
 Neue Schuhe für Finchens wachsende Füße


 ausufernder Rasen (ist das noch Rasen oder schon Wildwuchs??)


 Mitbringsel sichten

den letzten Tag der Selbstpflücke noch nutzen
 schnell noch abend Marmelade kochen

Wäscheberge einfach ignorieren

sich was gönnen und FREUEN!

Bis bald wieder mit Nähergebnissen, ich hab sie vermisst die Maschinchen!

Kommentare:

  1. Euer Garten grünt ja herrlich. Ich bräuchte auch mal eine Portion besten Mutterboden für unseren, glaube ich.
    Hoffentlich könnt ihr trotz allem noch ein bisschen was von der Urlaubserholung in den Alltag retten.

    Liebe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
  2. Dann wünsche ich euch, dass die Urlaubserholung noch gaaaanz lange anhält ...

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es immer super, wenn es statt Rasen so'ne wunderschöne Wiese gibt. Um den Garten beneide ich dich schon ein wenig(um den täglichen Weg da raus dagegen nicht). Wir warten schon sehnsüchtig auf morgen Nachmittag (eeeendlich Ferien!).
    Bin gespannt, was die gestaute Energie an der Nähmaschine jetzt schafft.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen zurück!
    Und wenns dich tröstet, unser Urlaub ist auch gerade zu Ende und bei unssiehts ähnlich in Heim und Garten aus.

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
  5. Willkommen zurück :-) und behalt die Urlaubserinnerungen so lang wie möglich, bzw. hol sie Dir immer wieder zurück :-)
    Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  6. Süßgras nennt man das auch und ich mag es auch wenn es so schön wuchert. Mein Mann mäht es nur zu gern ab... aber dafür lassen die Nachbar links uns rechts von uns immer schön wachsen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Wie genial ist das denn, da spriest ja alles in eurem Garten - riesen Tomaten, riesen Gurken, riesen Spaß, oder?

    AntwortenLöschen