Freitag, 25. September 2020

Nähen für mich

Während ich hier weg war hat Blogger das Layout geändert, hui alles NEU hier!

In der Zwischenzeit habe ich vereinzelt für meine kids genäht und natürlich Masken. 

Meinen Kleiderschrank habe ich von allem Balast befreit, dabei sind auch sehr sehr viele genähte Kleidungsstücke in den Müll gewandert. Ich kann mich mit den bunten Klamotten mit "Stoffen-die-man-haben-musste" nicht mehr identifizieren. 

Ich habe für mich erkannt, dass ich (derzeit) nicht die Muse und Zeit habe, mich intensiv mit Schnittmustern und Stoffen für mich zu befassen. Wenn andere den perfekten Mantel/ Cardigan/ Bluse nähen, muss ich das nicht mehr auch machen, ich kaufe es mir vielleicht. Diese Erkenntnis hat mich sehr entspannt, aber brauchte eine Weile. 

Ein T-Shirt ist zuletzte trotzdem entstanden, ich wollte es eigentlich nur für daheim nähen aber eigentlich gefällt es mir so gut, dass es wohl auch mit auf Arbeit darf. 


Der leichte Modalstoff liegt bestimmt schon drei Jahre im Regal.

Schnitt: T-Shirt Kalifornien von Pech und Schwefel 

Stoff: Modal Galaxia von Lillestoff (nicht mehr erhältlich)

Kommentare:

  1. Oh schön, wieder was von dir zu lesen. Ich wollte eigentlich meinen Blog auch mal wieder zum Leben erwecken... obwohl... wer weiß ob ich überhaupt noch damit zurecht komme nach all der Zeit...
    Genäht wird hier nach wie vor viel, aber genau auch nach dem Motto wie du... was nicht wird, wird gekauft. Ich habe auch nicht die Muse, neue komplizierte Schnitte zu probieren, ich nähe was sich bewährt hat um ein Erfolgserlebnis zu haben. Mäntel, Jacken, Hosen, ... all das habe ich noch nie genäht.
    Dein Shirt gefällt mir sehr gut, ich mag es mittlweile auch eher schlicht. Man ist von den bunten, knalligen Stoffen weg... außer bei den Kindern... Modal... wollte ich eigentlich auch immer mal probieren. Habe aber nie einen für mich passenden gefunden...

    Ich freu mich, wenn ich wieder mehr von dir hier lese und sehe.

    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hui - sie hat genäht und gebloggt. :-) Ich habe ein bisschen mit den Übergangsschwierigkeiten des neuen Layouts gekämpft, die nun schon behoben sind. Vielleicht haben wir wirklich langsam "das Alter" erreicht, in dem wir besser erkennen, was uns gut tut - so kann es doch weitergehen, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Sieht schick aus und steht dir. Sehr fraulich....

    AntwortenLöschen
  4. Die Erkenntnis finde ich gut - man muss nicht alles nähen, was die anderen schaffen und darf auch kaufen ;-) Der Stoff und das Shirt sehen prima aus.
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Es hat halt alles seine Zeit. So auch die Hobbys und Geschmack darf sich ja sowieso wandeln. Ich nähe auch schon lange nicht mehr so viel wie noch vor ein paar Jahren, aber gerade letztes Wochenende ist meine Freundin in der Stadt gewesen und irgendwie hat mich das motiviert an meinem Quilt weiterzuarbeiten. Im Resultat bin ich fast fertig damit geworden und merkte, wie zufrieden mich das gemacht hat, als ich heute morgen den Laptop im Home Office hochgefahren habe. So geht es Dir sicherlich mit den Sport.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).