Donnerstag, 20. Dezember 2018

Weihnachtsgeschenk - statt kaufen


Der bescheidene Wunschzettel der kleinen Tochter sah dieses Jahr so aus:


Ich gebe zu, nicht besonders schön und dann auch noch viel zu spät (eine Woche vor Weihnachten!). 

Eigentlich wollte ich die Kleidungsstücke für die Puppe bestellen, aber andererseits habe ich doch so viel Stoff im Regal und schon hier für die "Pia" genäht. Die Sachen werden von der Puppenmutti gern an- und ausgezogen.

Da ich schon den ganzen Dezember wegen einer hartnäckigen Kieferhöhlenentzündung zu Hause bin, hatte ich doch etwas mehr Muse, um mich selbst um eine Klamotte für Pia zu kümmern. 

Den Puppenjumper hatte ich bereits da und so war eigentlich nur das Einnähen des Reißverschlusses knifflig, bei der Anleitung die ich hatte, gab es noch keine Bilder dafür.


Das Ergebnis entlockte sogar dem großen Gymnasialkind ein "SÜÜÜÜÜß!"



Ich bin gespannt, ob Fragen kommen werden, ob der Weihnachtsmann den Anzug bei mir bestellt hat, er den selbst genäht hat oder ob er nur ein verkleideter Mann ist... 


Ich wünsche euch allen schöne Weihnachtstage! 

Stoff: Nicki aus dem Fundus



Kommentare:

  1. Solche Zettel und Schriftstücke bekomme ich gerade auch jeden Tag. Der Jumper ist cool geworden. Meine Tochter schwankt gerade sehr zwischen: "...den Weihnachtsmann gibt es gar nicht, aber so ein bisserl will ich doch noch dran glauben."
    Euch auch eine ruhige und glückliche Weihnachtszeit.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ein süßer Jumper. Ich habe auch so viele Puppensachen genäht und kann gar nicht aufhören damit.

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).