Montag, 23. Februar 2015

Ergebnis des Nähbloggertreffens - Trägerkleid ottobre

Unser Nähtreffen im Februar fand dieses Mal im Immergrün statt. Ein nettes Gartenlokal mit viel Platz, rührigen Gastwirten und anständigem Essen. Genäht haben die meisten, so dass es richtig eng am Tisch wurde. Aber so lernt sichs am besten!

Rechts neben mir konnte ich amberlights Versuch sehen, an einer gefütterten Hose Bündchen anzunähen. Ich hätte genauso alt ausgesehen!

Ich hatte es gewagt, bei solch einem Treffen mit zugeschnittenen Teilen und Ottobre - inklusive Anleitung zu erscheinen. Schwatzt man doch hier und hört dort zu, und versteht von der Anleitung kein bisschen mehr....

So ist der Rest zu Hause fertig geworden. Das Kleidchen wurde heute stolz in der Schule getragen und ist auch prompt eingerissen!




Trotz richtig gewählter Größe waren die Träger bzw. die Platzierung der Knöpfe nicht nach meinen Vorstellungen. Es schlackerte nur so! Also habe ich nach dem Bibliobesuch  noch zwei weitere Knöpfe angenäht.



Schnitt: Trägerkleid ottobre 4/12
Stoff: recht fransender Denim vom Stoffmarkt

Kommentare:

  1. Süßes Kleidchen, nur schade, dass es schon eingerissen ist :-( Da hat wohl jemand zu sehr getobt ;-) Auch schade, dass es so schlackert, das stell ich mir bei solchen Trägerkleidern immer schwer vor, die richtige Größe zu finden. Aber schön ist es trotzdem und wird ja auch gern getragen!
    Die Bezeichnung "recht franzenden Demin" finde ich ja auch mal sehr interessant ;-)
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Es war fein neben dir zu nähen :-). So richtig überzeugend ist der Stoff wohl nicht, wenn er so schnell einreißt - so locker wie das Kleidchen sitzt, kann da ja eigentlich wenig Belastungszug dahinter sein. Oder ist die kleine Dame damit "hängen" geblieben ...

    AntwortenLöschen
  3. so einen supereinreißstoff hab ich auch echt noch nicht gesehen... den muss man wohl doppelt und dreifach versäubern und dreimal Absteppen, damit er hält ^^ aber das kleidchen ist totzdem toll geworden!

    LG Sophie

    AntwortenLöschen
  4. Ottobreschnitte fallen ja meist recht weit aus, so dass ich da auch nie die richtige Größe auf Anhieb treffe, aber nicht traurig bin, wenn es halt "auf Zuwachs" genäht ist. Wirklich schade ist dann aber, wenn der Stoff ein "Überleben" des Kleidungsstückes erschwert bis das Kind wirklich reingewachsen ist.
    Trotzdem ein süßes Teil!

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht richtig alltagstauglich aus, schade, dass es gerissen ist. Ein Webband drüber und dann ist wieder heile :-)...höhö.
    Ich finde die Nähtreffen auch immer sehr ergiebig, also im Lerneffekt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen