Samstag, 17. Mai 2014

wieder online

Dank lieber Freunde, die uns einen Bildschirm zur Verfügung stellten, können wir jetzt wieder mit unserem Displaygeschädigten Laptop ins Internet! Toll! Zwar verfügt unser Haushalt mittlerweile über ein internetfähiges Smartphone (icke, der Mann weigert sich standhaft sich "SOWAS" zu kaufen), aber so richtig schöne Blogposts gehen eben nur mit nem Rechner.

Inzwischen ist einiges bei uns losgewesen, wollt ihr mal schauen?!

Das erste Bienenvolk ist eingezogen, mein Männlein spielte schon lange mit dem Gedanken, zu imkern. Nach einem 4-tägigen Lehrgang, unzähligen Büchern und einigen Gesprächen mit Imkern aus der Umgebung ging es vor 4 Wochen los. Auf dem Bild schaut er sozusagen nach dem Rechten, ob seine Bienen auch fleißig in die richtige Richtung bauen. Ist ne richtige Wissenschaft und ich halte dagegen, dass ich für mein Nähhobby auch eine Weile lernen musste, um den richtigen Dreh herauszubekommen!

Erster Honig konnte schon aus den Waben herausgeschleckt werden, vor allem die Kinder sind ganz fasziniert!


 Eine Wanddeko in Frühlingsfarben hab ich mir auch gebastelt. Baumwollstoff auf Sperrholzplatte, mit doppelseitigem Klebeband hinten festgeklebt und fertig. Davor noch die Osterdeko, die ist inzwischen natürlich weg...

Unsere kleine Katze, die uns mit ca. 5 Wochen praktisch jemand vor das Haus gesetzt hat, hatte knapp zwei Wochen ganz schön zu leiden. Wir dachten, dass sie trächtig sei, da ihre Zitzen stark gewachsen waren. Als sie dann jedoch blutig aufbrachen, bin ich ganz erschrocken zum Tierarzt gedüst. Der verwies mich gleich an eine Tierklinik in der Nähe, die ich nur empfehlen kann. Unsere Katze hatte eine sehr seltene Hormonstörung, war nicht trächtig und bekam nun täglich Antibiotika- und Hormonsspritzen. Nach 5 Tagen dann die Sterilisation, damit sich die Zitzen zurückbilden. Da sich das Kätzlein nicht putzen durfte, bekam es den wunderschönen Lampenschirm, der sie völlig apathisch machte (und uns voller Mitleid!). Ich bekam den Auftrag, Quarktwickel aufzulegen, um die Entzündung zu reduzieren. Mittlerweile geht es ihr besser, wir sind ne Menge Geld los aber sehr glücklich!

Zwischen Quarkwickel und eigener Erkältung habe ich auch noch eine Tunika aus der aktuellen Ottobre genäht, Flycatcher:
Ein echt cooler Schnitt, der richtig gut zu uns passt!






















Eine schöne Wimpelkette hatte ich mir auch schon lange vorgenommen. Jeder Wimpel erinnert mich an ein anderes Kleidungsstück oder Projekt und ein paar Reste ließen sich auch gut verwerten.


Da ja in einer Woche Stoffmarkt in Dresden ist, habe ich flugs noch Stoffe vom letzten Besuch verarbeitet. Opa und Opa dürfen sich auf neue Kleidung freuen.


Und für meine Mama gibts aus dem Stoff vom Sterntaler Werksverkauf noch eine Tunika. Schnitt Mayla, aber ohne "Schwimmerschulter" hinten, sondern mit normalem Ausschnitt.

Schnitt Männershirt: free pattern Gr. L, von hier, dieses Mal habe ich den Ausschnitt beim Vorderteil vergrößert, da das Shirt als Rollkragenpulli gedacht ist

Kommentare:

  1. Traumhaft. Imkern ist auch schon immer so´n heimlicher Wunsch von mir. Doch ich weiß das man das nicht mal eben so nebenbei machen kann und mir fehlt eh schon immer viel zu viel Zeit mal abgesehen von vielen anderen Dingen, wie Haus mit Garten ect. Deine Nähwerke find´sch toll. Besonders die Kindertunika gefällt mir. Der schwarz-graue Damenstoff will von mir auch noch vernäht werden, mal sehen wann ( wie gesagt, immer fehlt die Zeit.... )
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Da ist ja viel passiert bei Euch. Die FlyCatcher ist ein wirklich gelungenes Teil. Mein Mädel ist ja noch ein wenig zu klein dafür. Auch sonst sollte ich mir an Deiner Stoffvernähaktion ein Beispiel nehmen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein tolles Hobby, dass der Mann sich da ausgesucht hat. Mein Onkel imkert auch und der Honig von dort ist der allerbeste. Wir tragen immerhin mit unserem Garten auch zur Honigproduktion bei. In der Gartenanlage hat ein Imker ein paar Völker angesiedelt. Den Honig müssen wir aber trotzdem kaufen. :-)
    Dein Flycatcher gefällt mir auch sehr gut. So schön frische Farben.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. willkommen zurück! Klingt alles super - eigenen Honig - wau! Das schmeckt bestimmt ganz frisch noch viel besser als aus dem Glas, auhc wenns direkt vom Imker ist ... und die genähten Sachen sind natürlich auch toll!

    AntwortenLöschen
  5. Na mensch, da ist ja einiges los gewesen bei euch!

    Imkern- wir genießen auch seit Jahren nur noch Schwiegervaterhonig- jetzt musste ich mal kaufen- bäh! Da kommt nix ran!

    So eine Wimpelkette steht auch schon ewig auf meiner Liste- ebenso wie ein Oberteil für mich aus dem selben Stoff wie deine Mayla...hach ja. Zeit sollte man haben...

    ...so eine Internet/PC Abstinez würde da bestimmt einiges an Freiraum ermöglichen... ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. NA ENDLICH WIEDER ONLINE! hatte schon Entzugserscheinungen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich beantrage eine Unterrichtsstunde bei deinem Mann - spätestens, wenn ich in Rente gehe :-)

    AntwortenLöschen