Sonntag, 14. Februar 2016

Upcycling oder: statt 3,99€ zwei Stunden werkeln

Am letzten Freitag traf sich eine kleine Runder der Dresdner Nähbloggerinnen im Königinnenreich zum monatlichen Nähtreff. Als thematische Idee stand "upcycling" auf dem Plan. So richtige Ideen hatten wir alle nicht und so haben einige Reißverschlüsse getrennt, wieder eingenäht oder gleich was Richtiges genäht.

Perfekt dazu passt, dass ich mich schon lange an meinen beiden Wäschesäcken von Ikea störe. Die guten Dinger heißen Jäll und sehen im Original so aus:


                                                        Bild von Ikea


Das Gestänge ist ja recht robust, der Sack allerdings aus Plastik und nach knapp 4 Jahren eingerissen. Unser zweites Modell ist völlig kaputt.

Zum unschlagbaren Preis von 3,99€ hätte ich locker zwei neue kaufen können. ABER:  kann es das wirklich sein? Das alles nur kurz hält und dann weggeworfen wird?



Ich habe echt mit mir gerungen und mich für das Basteln entschieden:
  • Wäschesack auftrennen 
  • Maß nehmen
  • Maße notieren
  • Überlegen, wie man den Verschluss oben besser lösen könnte
  • zuschneiden 
  • Kanten versäubern
  • zusammennähen
  • Verschlüsse 4x mit Klett annähen

Arbeitszeit: ca. zwei Stunden
Wert: allein der Stoff 6€ 

dafür aber abnehmbar, waschbar, länger haltbar!

Ich könnte ja in Serie gehen, aber das ist wohl geschäftsschädigend ;-)





Mit der neuen Meterware önskedröm (Wunschtraum) wünsche ich mir, dass ich den ein oder anderen zum upcyceln inspirieren konnte!

Stoff: Webware Ikea

Kommentare:

  1. Das ist doch prima, genau das habe ich schon einmal für die Freundin meines Sohnes gemacht (den Schnitt natürlich nicht aufgehoben), allerdings auch nicht mit so einem farbenfrohen Stoff, sondern nur so ein ungebleichter Nesselstoff. Aber erfüllte auch seinen Zweck, ich weiß allerdings gar nicht mehr, wie ich das oben gemacht habe. Aber das Gestell finde ich eben auch sehr gut und warum wegschmeißen.
    Also, gut gemacht! Beim Selbernähen ist der Spareffekt ja auch sehr gering, aber Individualität, ein Gegenpart zur Massenindustrie und damit Ausbeutung und die Nachhaltigkeit ist doch sowieso mehr wert, abgesehen von dem Spaß am Selbermachen.
    Liebe Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht jetzt viel schöner aus als vorher! So schön farbenfroh! Die Arbeit hat sich gelohnt... und ich weiß genau, wie das ist, wenn man mit sich ringt... hab ja erst kürzlich die Stühle neu überzogen... das war genau so ein Projekt... macht Arbeit, aber danach ist man stolz und es sieht toll aus!
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  3. Damit könntest du echt in Serie gehen ;-)
    Ich finde deinen neuen selbstgenähten Wäschesack toll. Sieht viel schöner aus als das schnöde weiß.
    liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt er auch, viel besser noch, als das Original! Selber machen und Sachen verwerten finde ich klasse- scheitere aber oft an fehlender Motivation weil voller Alltag...
    Aber über solche Erfolgserlebnisse freut man sich dann jedes Mal beim Sehen und vielleicht motivieren sie für zukünftige Re/Upcycling-Projekte?!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt mal ehrlich - das ist doch keine Frage das Deiner VIEL schöner ist als das 3,99 Modell - schon allein die Farbe !!! Ich bin ja auch ein bekennender Upcycler (und gerade wieder dabei...) Viel Freude weiterhin beim upcyclen :) LG

    AntwortenLöschen
  6. Von wegen Geschäftsschädigend. Immerhin hast Du ja sogar Material vom Elch genommen. Diese tolle Taschen wird sicherlich bedeutend länger halten und sieht 1000mal schicker aus.

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Irgendwie überrascht es mich nicht, dass man bei Dir schwedische Sachen entdeckt ;-) Mir gefällt Dein Exemplar auch viel besser als das Original. Daumen hoch!

    AntwortenLöschen
  8. Gut gemacht! Ich finde auch, dass man nicht immer gleich alles wegwerfen muss. Aus der fröhlichen Webware sehen deine Säcke sowieso viel schöner aus als die Kaufmodelle.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  9. Wow, schick! Sieht doch so gleich viel besser aus als die gekauften Hüllen und wird dich garantiert jedes mal zum Lächeln bringen, selbst wenn der Wäschesack mit schmutziger Wäsche voll ist. :-)
    Liebe Grüße
    Co

    AntwortenLöschen