Donnerstag, 30. November 2017

Frau Mona - RUMS #48/17

Letztes Wochenende habe ich in einem Anfall von "Stoffverbrauchens" mutig drauflos geschnitten. Manchmal bringt das mehr Glück als ewiges Lagern und Überlegen. Der weiße Pusteblumenstoff lag hier schon ein knappes Jahr und ich wusste nichts damit anzufangen.

Das bislang noch nicht genähte Schnittmuster Frau Mona dazu und los. Herausgekommen ist ein neuer Pulli, der nicht zu eng, nicht allzu weit (schlabbern soll er nicht), in der Länge perfekt und auch am Halsausschnitt genau richtig ist!

Nur die Fotos mit Selbstauslöser sind nicht so dolle, hach ...



Das Rückenteil passte nicht mehr in den Bruch, kurzerhand 2x zugeschnitten und gecovert.


Wieder einmal: #nähenmachtglücklich!

Schnitt: FrauMona von Schnittreif
Stoff: Sommerjersey (?) von Landfee , Bündchen von Albstoffe über Michas Stoffecke

Verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Das müsste ich auch mal machen. Einfach anschneiden und drauf los nähen. Hier lagern auch so einige Stoffe, die nur gestreichelt werden.

    Das Shirt sieht hübsch aus. Ich mag das Schlichte und trotzdem Besondere. Wenn ich da noch an unsere Anfangszeiten denke: knallbunte Muster... Oh je.

    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Schick. Rücken sieht toll aus!!!
    Kann mir in dem Stoff auch ein tolles Kleidchen vorstellen!

    AntwortenLöschen
  3. Deine Rückenlösung ist genial. ( Ich schneide ja nie im Bruch zu.). Sieht wirklich gemütlich aus.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Wie recht du hast. Leider ist das wohl auch eines meiner Probleme: Ewig überlegen, was jetzt am besten zu dem Stoff passt und ehe man sich versieht, sind zwei Jahre ins Land gezogen und man findet den Stoff nicht mehr schön.

    Ich habe kürzlich einen Spruch bei Raxn entdeckt: "Besser fertig als Perfekt!" Ich glaube den sollte ich mir auf die Stin pinnen! Du machst das absolut richtig - einfach loslegen... Und das Ergbnis spricht für sich - ein schöner Begleiter für alle Gelegenheiten.
    LG
    Doreen

    AntwortenLöschen

DATENSCHUTZ nach DSGVO: Mit dem Abschicken des Kommentars akzeptiert Ihr die Datenschutzbedingungen und erklärt euch damit einverstanden, dass Eure Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen). Ihr habt die Möglichkeit, eure Daten zu anonymisieren (wählt "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" aus).